Terminal Graz Süd/Werndorf

Der Terminal Graz Süd liegt an der Baltisch-Adriatischen Achse (TEN-Korridor) und hat sich seit der Eröffnung 2003 zu einem bedeutenden Logistikzentrum nicht nur für die Steiermark, sondern darüber hinaus für den gesamten süd-ost-europäischen Wirtschaftsraum entwickelt.

 

Daten:

 

• Umschlageinrichtungen:  2 Portalkräne mit je 45 t Tragkraft

• Umschlagbereich:            4 Gleise in Ganzzugslänge

• Lagerplatz-Fläche:           25.000 m²

• Stellplätze:                       1800 Ct (3600 TEU)

• Stapelbare Höhe:             3 Ebenen

• Lagerplatz-Ordnung:        First In/First Out

• Gefahrgutlager:                Eigener Bereich

• Sicherheit:                        Betriebsfeuerwehr, Bewachung, Einfahrtskontrolle

• Betriebssteuerung:           Spezielle Terminal-IT im Einsatz

 

 

Dienstleistungen und Einrichtungen

 

Zahlreiche Zusatz-Einrichtungen, wie Lagerhallen, Zollamt, Verpackungsmöglichkeit, Begasung von Containern usw.

 

Terminalbetrieb

 

Das Herzstück des Terminalbetriebes ist der Umschlag von Ladungseinheiten zwischen Schiene und Straße.

 

Dazu gehören u.a. folgende Tätigkeiten:

 

• Abfertigung (Check In, Agenturtätigkeit)

• Organisation des Vor- und Nachlaufs auf der Straße

• Umschlag von Containern, Wechselaufbauten und Sattelauflegern zwischen Schiene und Straße

• Lagerung

 

Eisenbahnbetrieb

 

Bahnhofsname Bahnhofsnummer

KLV Bereich: Graz Süd CCT 81-01988-5

sonstiger Bereich: Graz Süd: 81-03173-2

 

Der Terminal Graz Süd verfügt über eine umfangreiche Eisenbahninfrastruktur. Die Gleisanlagen haben eine Länge von ca. 17 km. Der Großteil der über 50 Weichen wird vom Verkehrsdisponen­ten ferngesteuert.

 

Dienstleistungen:

 

• Zug- und Verschubdisposition

• Ein- und Ausgangsbehandlung der Züge

• Überstellung der Güterwagen auf die kranbaren Gleise

• Abstellen von Reservewagen

• Instandhaltung der Gleisanlagen

 

Leercontainerdepot und -reparatur

 

Neben dem eigentlichen Terminalbetrieb wird ein umfassendes Service rund um die eingesetzten Wechselbehälter angeboten. Zu diesem Zweck steht nicht nur fachkundiges Personal, sondern auch eine eigene Halle für Wartungs- und Reparaturarbeiten zur Verfügung.

 

Dieser Bereich umfasst insbesondere folgende Dienstleistungen:

 

• Containerdepot für alle namhaften Reedereien

• Containerüberprüfung durch eigene Checker

• Kostengünstige und schnelle Reparatur

• Containerreinigung (Waschen, Dampfreinigung)

• Containerausstattung (z.B. mit Inlets)

• Verkauf/Vermietung von Containern

• Zwischenlagerung von Gefahrgutcontainern

• Reporting über die ein- und ausgehenden Container

 

 

Quelle: http://www.stlb.at/terminal-graz-sued/

 

ooooo

 

Alle Fotos: bahnbilder.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© railaustria.at